Elektromobilität und Campingplätze

Die Umstellung auf Elektromobilität wird große Auswirkungen auf Campingplätze haben. 
Elektrisch Fahren ist die Zukunft; die Zahl der E-Fahrzeuge steigt rasant auf den Straßen. Damit gewinnt die Elektromobilität auch beim Reisen an Bedeutung. Immer mehr Gäste kommen mit Elektrofahrzeugen auf die Campingplätze und benötigen dort Strom. Elektrische Shuttle-Services des Campingplatzes stehen für Angebotsvielfalt. Und: Campingplätze sind Vorbild, indem sie selbst auf E-Mobile setzen. Seien es elektrische Pkws, Caddys, Roller und Fahrräder. Camping plätze können ihren Gästen mit elektrischen Mietfahrzeugen zusätzlich die Möglichkeit bieten, diese neue Form der Mobilität selbst zu erfahren. Zudem erhöht eine sanfte Mobilität auf dem Campingplatz die Urlaubsqualität der Gäste. 

Ein Campingplatz ist für e-mobile Gäste und Besucher attraktiv, wenn er eine sichere Ladeinfrastruktur bietet. Campingplätze - die Energietankstellen von morgen Unser Mobilitätsverhalten befindet sich im Wandel. Spätestens für 2050 steht der Ausstieg aus fossilen Energieträgern fest, womit das Ende der Verbrenner-Technologie verbunden ist. Politisch wird bereits auf die Elektromobilität gesetzt, die einen maßgeblichen Baustein der Mobilitätswende darstellt. In Zukunft nehmen Campingplätze eine Schlüsselrolle ein, um die Infrastruktur im ländlichen Raum zu gestalten. Sie beeinflussen das Mobilitätsverhalten vieler Menschen, verteilen Energie und produzieren sichere und grüne Energie, indem sie selbst Strom erzeugen. 

Ein Campingplatz kann mit den bestehenden Strukturen zu einem wichtigen „Prosumer“ der Region werden, er produziert und konsumiert Energie. In einigen Fällen übernimmt der Campingplatz schon jetzt viele Aufgaben, die mit der ländlichen Infrastruktur zusammenhängen. So leistet er einen wichtigen Beitrag, um die Ladeinfrastruktur flächendeckend auszubauen. Campingplätze sind bestens geeignet, E-Tankstellen in ihr Geschäft zu integrieren und somit Kunden zu gewinnen und zu binden. Campingplätze mit öffentlichen und halb-öffentlichen Ladepunkten erscheinen in den Laderegistern und sind damit gute Anlaufstellen, sowohl für e-mobile Fernreisende, als auch für die E-Mobilisten der Region. E-Mobilität wird für Unternehmen in der Zukunft noch interessanter.

Campingplätze tragen jetzt schon zur Netzstabilität bei, da sie meist antizyklisch zu Produktionsbetrieben Energie nutzen. E-Mobilität ist durch die Energiespeicher der E Fahrzeuge eine Schlüsseltechnologie. Sie macht es möglich, mittels V2G („vehicle to grid“) Strom aus Fahrzeugbatterien in das Netz einzuspeisen. Auf diese Weise lässt sich das Stromnetz weiter stabilisieren. Die Unternehmen können ihren Strom den Batterien oder dem Netz zuführen bzw. entnehmen – abhängig von der Höhe des Preises. Weil der Energiemarkt durch die Energiewende immer flexibler wird, kann jedes Unternehmen zu einem aktiven Marktteilnehmer wer den. Die Teilnahme am Energiemarkt wird für viele Betriebe ein wichtiger Teil ihres Geschäftsmodells. 

Hier gibt es Informationen, die aktiv von Campingplatzbesitzern genutzt werden können:

Elektromobilität für Campingplätze

Zur Studie, es erfolgt eine Weiterleitung auf die Webseite von Ecocamping